Fahrzeuge des THW Übach-Palenberg

Hier finden Sie Informationen zu den Fahrzeugen des Ortsverbandes. 

Der Fuhrpark im THW-Ortsverband

Um den vielfältigen Anforderungen des Zivil- und Bevölkerungsschutzes und der örtlichen Gefahrenabwehr gewachsen zu sein, setzt das Technische Hilfswerk auf eine Kombination von universellen Bergungsgruppen und spezialisierten Fachgruppen.

Jede Gruppe ist - je nach spezifischem Aufgabengebiet - mit entsprechenden Einsatzfahrzeugen ausgestattet. Die Fahrzeuge werden zentral durch die THW-Leitung beschafft und durch den Bund finanziert. Die Ausgestaltung der Fahrzeuge kann sich dabei im Laufe der Jahre ändern, ebenso wie sich Anforderungsprofile und Risikoanalysen ändern können.

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen die Fahrzeuge vorstellen, die unserem Ortsverband Übach-Palenberg derzeit zugeordnet sind.

 

Technischer Zug

Renault Master dCi 150

MTW des Zugtrupps

Zuteilung / Funktion

  • TZ - Ztr / Mannschaftstransportwagen (MTW)

Allgemeine Fahrzeugdaten

  • Hersteller: Renault
  • Erstzulassung: 2018
  • Motor: Reihen-4 Turbodiesel / 2.299 ccm / 107 kW / 145 PS
  • Antrieb: Frontantrieb, automatisches Schaltgetriebe
  • Höchstgeschw.: 149 km/h
  • Besatzung: 8 + 1
  • Besonderheiten: Standheizung, Anhängerkupplung, 230V Bordnetz (Fremdeinspeisung)

Sonstige Infos:

Der MTW ist das Führungsfahrzeug des Technischen Zuges. Es wird in der Regel für die Erkundung und die Führung des Technischen Zuges vor Ort eingesetzt und enthält neben allen gängigen Kommunikationseinrichtungen auch einen Verkehrssicherungssatz und diverse Kleinwerkzeuge.

MAN TGM 18.290 4x4 BB

GKW der Bergungsgruppe
GKW der Bergungsgruppe

Zuteilung / Funktion

  • TZ - Bergungsgruppe / Gerätekraftwagen (GKW)

Allgemeine Fahrzeugdaten

  • Hersteller: MAN / Freytag Karosseriebau
  • Erstzulassung: 2020
  • Motor: Reihen-6 Turbodiesel / 6.900 ccm / 213 kW / 290 PS
  • Antrieb: 4x4, Sperren: Quer / Längs
  • Sondersignal: Hänsch DBS 5000 + LED-Frontblitzer
  • Höchstgeschw.: 90 km/h
  • Besatzung: 8 + 1
  • Besonderheiten: HPC-Seilwinde 5/10 t; Standheizung

Sonstige Infos:

Der GKW ist Zugfahrzeug des 5-t-Anhängers der Bergungsgruppe. Zur besonderen Verlastung zählen u.a. Hydraulikschere & - Spreizer, Hebekissen 40t, vier Atemluftgeräte, und zwei Motorkettensägen.

Mercedes Benz 917 AF

MLW 3 der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung
MLW 3 mit Stromerzeuger 50 kVA

Zuteilung / Funktion

  • TZ - Fachgruppe N / Mannschaftslastwagen (MLW) III

Allgemeine Fahrzeugdaten

  • Hersteller: Mercedes Benz
  • Erstzulassung: 1994
  • Motor: Reihen-6 Turbodiesel / 5958 ccm / 129 kW / 175 PS
  • Antrieb: 4x4,  Sperren: Quer / Längs
  • Sondersignal: Pressluft-Fanfaren, Frontblitzer
  • Höchstgeschw.: 97 km/h
  • Besatzung: 8 + 1
  • Besonderheiten: Pneumatischer Lichtmast

Sonstige Infos:

Der MzGW der Fachgruppe Notversorgung und Instandsetzung ist das Zugfahrzeug für den 50 kVA - Stromerzeuger und kann dabei 9 Einsatzkräfte befördern.

50 kVA - Netzersatzanlage

50 kVA Netzersatzanlage mit LED-Lichtmast

Zuteilung / Funktion

  • TZ - Fachgruppe N / Netzersatzanlage (NEA)

Allgemeine Fahrzeugdaten

  • Hersteller: BGG Deutschland (Bruno Generators Group Italien)
  • Einachs-Anhänger mit 3.500 kg zulässigem Gesamtgewicht
  • 3-Zylinder IVECO-Dieselmotor mit 65 PS
  • Generator-Nennleistung: 50 kVA
  • Lichtmast: 7,0m Höhe, elektropneumatisch
  • Scheinwerfer: 4 x 400 W LED
  • Lichtstärke: 100.000 Lumen
  • Reichweite eine Tankfüllung unter Volllast: ca. 20 Stunden

Sonstige Infos:

Das Aggregat ist der Fachgruppe Notversorgung und Notinstandsetzung (N) zugeordnet und unterstreicht damit den Charakter der Gruppe als Lieferant für pneumatische, hydraulische und elektrische Energie. Der Lichtmast ermöglicht eine großflächige Beleuchtung des Arbeitsbereiches und ist dank seiner LED-Technik äußerst sparsam. So werden nur etwa 1,4 kW Leistung für die Lichterzeugung verwendet, der Rest steht für die Einspeisung in die jeweiligen Stromnetze zur Verfügung.

Fachgruppe Führung / Kommunikation

Volkswagen T5

FüKW der Fachgruppe FK

Zuteilung / Funktion

  • Fachgruppe FK / Führungskraftwage (FüKW)

Allgemeine Fahrzeugdaten

  • Hersteller: Volkswagen Nutzfahrzeuge
  • Erstzulassung: 2008
  • Motor: Reihen-4 Turbodiesel / 2.461 ccm / 96 kW / 130 PS
  • Antrieb: Frontantrieb
  • Sondersignal: TechnoDesign
  • Höchstgeschw.: 162 km/h
  • Sitzplätze: 4 + 1
  • Besonderheiten: Standheizung, Anhängerkupplung

Sonstige Infos:

Der Führungskraftwagen (FüKW) dient als Arbeitsraum einer THW-Führungsstelle ohne Stab und, wenn nötig, als Arbeitsraum für eine Relais- und Repeater-Stelle, zur Beförderung des Führungspersonals, gegebenenfalls zusätzlicher Einsatzmannschaft, zum Transport der persönlichen Ausstattung und der Fachdienstausstattung des Führungstrupps.

Iveco ML 100 E18

FmKW der Fernmeldetrupps

Zuteilung / Funktion

  • FK - Fernmeldetrupp / Fernmeldekraftwagen (FmKW)

Allgemeine Fahrzeugdaten

  • Hersteller: Iveco
  • Erstzulassung: 2004
  • Motor: Reihen-6 Turbodiesel / 5.880 ccm / 134 kW / 182 PS
  • Antrieb: 4x4,  Sperren: Quer / Längs
  • Sondersignal: Fiamm - Fanfaren
  • Höchstgeschw.: 93 km/h
  • Besatzung: 6 + 1
  • Besonderheiten: Standheizung
  • Zuladung: 3,5 t

MAN L2000 8.163

Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKW)
Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKW) mit Führungs- und Lageanhänger

Zuteilung / Funktion

  • FK / Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKomKW)

 

Allgemeine Fahrzeugdaten

  • Hersteller: MAN
  • Erstzulassung: 2001
  • Motor: Reihen-4 Turbodiesel / 4.580 ccm / 114 kW / 155 PS
  • Antrieb: 4x4,  Sperren: Quer / Längs
  • Sondersignal: Fiamm - Fanfaren
  • Höchstgeschw.: 121 km/h
  • Besatzung (Fahrbetrieb): 1 + 1
  • Besonderheiten: Standheizung / Klimaanlage (Betriebsraum)

Sonstige Infos:

Der FüKomKW ist im Einsatzkonzept der Fachgruppe FK das Herzstück der Führungsstelle THW. Er ist der zentrale Kommunikationspunkt, wo Telefon-, ISDN-, Feldkabel-, AWITEL-, DFÜ und Faxleitungen, sowie BOS- und Mobilfunkverbindungen zusammenlaufen. Er verfügt über eine umfangreiche Technikausstattung zur Aufschaltung auf die verschiedenen Kommunikationsnetze, sowie Ausrüstung zum Einrichten von Führungsstellen.

 

 

Ortsverband

Ford Transit FT 350M

MTW des Ortsverbandes

Zuteilung / Funktion

  • Ortsverband / Mannschaftstransportwagen (MTW)

Allgemeine Fahrzeugdaten

  • Hersteller: Ford
  • Erstzulassung: 2006
  • Motor: Reihen-4 Turbodiesel / 2.400 ccm / 85 kW / 115 PS
  • Antrieb: Heckantrieb
  • Sondersignal: BINZ Ambulance 2 x RKL
  • Höchstgeschw.: 151 km/h
  • Besatzung: 8 + 1
  • Besonderheiten: Standheizung, Anhängerkupplung

Sonstige Infos:

Der MTW ist als Fahrzeug für den Ortsverband vorgesehen und kann universell für den Personen- und Materialtransport eingesetzt werden. Die Zuladung beträgt 1,2t.