Bergungsgruppe 1

Die universelle Gruppe für Rettung und Bergung 

Die Bergungsgruppe (B) ist die universelle Gruppe im Technischen Zug. Das Personal und die Ausstattung sind auf die Bewältigung eines möglichst breiten Aufgabenspektrums ausgerichtet. In der Regel wird diese Gruppe mit ihrem Gerätekraftwagen (GKW) auch zuerst zum Einsatz kommen.

Sie wird in erster Linie ergänzt und unterstützt durch die Fachgruppe N, entsprechend der Einsatzanforderung auch durch andere Fachgruppen.
Die erste Bergungsgruppe verfügt über einen Gerätekraftwagen (GKW) mit einer Seilwinde von einer Zugkraft bis zu 100kN Das Fahrzeug ist hier ein Mercedes Benz 1113. Zusätzlich besitzt sie einen Zwei-Achs-Anhänger (5t) für logistische Zwecke (z.B. für den Transport von Rüstholz).

Zu ihrer Ausstattung gehört unter anderem:

  • 4 Umluft unabhängige Atemschutzgeräte
  • Aufbruchhammer elektrisch
  • Schlagbohrmaschine
  • Motorkettensäge 350mm
  • Säbelsäge
  • Brennschneidgerät
  • Motortrennschleifer
  • Rettungsschere hydraulisch
  • Rettungsspreizer hydraulisch
  • 2 Hebekissen 40t
  • 2 Hydraulikstempel 20t
     Flutlichtleuchtensatz
  • Krankentransportausstattung
  • Abseilgerät "Rollgliss"
  • Satz Absturzsicherung
  • Satz Steckleitern
  • Stromerzeuger 8 kVA
  • Schmutzwasserpumpe 400 l /min
  • Werkzeugsatz Holzbearbeitung
  • Werkzeugsatz Metallbearbeitung
  • Werkzeugsatz Gesteinsbearbeitung
  • Verkehrssicherungsgerät

Die Bergungsgruppe im THW