Aktuelles

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um den Ortsverband 

Übach-Palenberg, 18.12.2016, von Stephan Frambach

Weihnachtsfeier der THW-Jugend

Die Jugendgruppe des Ortsverbandes kann stolz auf ein erfolgreiches und vollgepacktes Jahr 2016 zurückblicken. Für 2017 stehen bereits jetzt viele Termine und Aktionen fest.

Das obligatorische Gruppenfoto nach der 'Bescherung'. Rechts die beiden Ortsjugendbeauftragten Thorsten Ueberdick und Jörg Magaß.

In geselliger Runde traf sich die THW-Jugendgruppe des OV Übach-Palenberg am Sonntagvormittag, um zusammen mit den Eltern das ereignisreiche Jahr 2016 Revue passieren zu lassen und den Blick in die Zukunft zu richten.

Ortsbeauftragter Hans Engels unterstrich in einer kurzen Eröffnungsrede, dass die Jugendarbeit beim THW-Übach-Palenberg nicht nur einen hohen Stellenwert genießt sondern auch seit Jahren ein zuverlässiges und unverzichtbares Fundament für die ehrenamtliche Arbeit im THW-Ortsverband darstellt. Er bedankte sich bei den beiden Ortsjugendbeauftragten Jörg Magaß und Thorsten Ueberdick für die in 2016 geleistete hervorragende Arbeit und übergab das Wort an Jörg Magaß, der für den Rest des Tages die Moderation übernahm. 

Rückblick auf das Geleistete

Dass die Arbeit mit den mittlerweile 32 Jungen und Mädchen durchaus ereignis- und auch erfolgreich war, visualisierte Jörg Magaß in einer umfassenden Rückschau:

„Insgesamt fielen über 6.000 Dienststunden im Ortsverband Übach-Palenberg in die Jugendarbeit.“ eröffnete Magaß seine Präsentation. An Hand vieler Bilder von Übungen, Workshops, Wettkämpfen, Ausbildungsveranstaltungen, Zeltlagern, Ausflügen oder öffentlichen Diensten wurde den interessierten Eltern und Jugendlichen die große Bandbreite der Jugendarbeit vorgestellt.

„Nicht nur die Technik spielt im THW eine große Rolle, auch die Teamarbeit und die Fähigkeiten des Einzelnen sind wichtige Bausteine, die wir die Jugendlichen spielerisch vermitteln wollen“, erläuterte Magaß. Dass dies durchaus gelungen, zeigten unter anderem die Leistungsabzeichen – dreimal Bronze und viermal Silber – die sieben Jugendliche erworben haben. Bei der Abnahme der Leistungsabzeichen stehen sowohl das handwerkliche Geschick des Einzelnen aber auch die Teamarbeit im Fokus.

 „Bei allen Veranstaltungen rund um die Jugendgruppe ist natürlich immer Logistik und Zuarbeit notwendig. Hier haben wir von den ‚großen THWlern‘ aus dem OV-Stab und dem Technischen Zug jederzeit die volle Unterstützung erhalten. Dafür ein großes Dankeschön!“, fügte Magaß an. Die obligatorische Bescherung zum Ende des Jahresrückblickes rundete den Rückblick auf das Jahr 2016 ab.

Was bringt das neue Jahr?

Aus ‚dienstlicher‘ Sicht wird es 2017 zu einer kleinen Änderung kommen, denn die mittlerweile 32 Jugendliche umfassende Gruppe wird in zwei Teile gesplittet. „Die Logistik während der Dienstveranstaltungen wird so einfacher und auch die Qualität der Ausbildung kann gesteigert werden“, erläuterte Magaß. Weiterhin endet in 2017 altersbedingt die Amtszeit der beiden Ortsjugendsprecher Nicholas Neuschwinger und Jan Strauß. Hier werden also Neuwahlen folgen.

Zuwachs erhalten die beiden Ortsjugendbeauftragten auch in den eigenen Reihen: Silke Modonesi wird nach dem Abschluss ihrer THW-Grundausbildung im kommenden Jahr das Betreuerteam verstärken.

„Hoffentlich nichts ändern wird sich an der fantastischen Unterstützung, die die Jugendgruppe von den ‚großen THWlern‘ aus dem Technischen Zug und dem OV-Stab erhält“, lobte Magaß nochmals die beiden Abteilungen des THW-Ortsverbandes. Diesem Lob schlossen sich die beiden Ortsjugendsprecher an und überreichten dem Zugführer Jens Ueberdick und dem stv. Ortsbeauftragten Stephan Frambach stellvertretend für Ihre beiden Abteilungen ein mit allen Autogrammen versehenes Gruppenfoto.

Termine, Aktionen, und mehr…

Zahlreiche Termine stehen bereits fest und sorgen neben den regulären Ausbildungsdiensten im Terminplan der Jugendgruppe für Auslastung: So steht bereits im Februar die Ausbildung in Erster Hilfe auf dem Programm. Im Mai richtet der Ortsverband Übach-Palenberg die Abnahme der Leistungsabzeichen in Bronze und Silber aus.

Im Juni findet der mittlerweile traditionelle 24-Stunden-Dienst mit dem Technischen Zug auf dem Dienstplan, bevor im Juli bereits das Leistungsabzeichen in Gold – dem höchsten Abzeichen der THW-Jugend – abgenommen werden soll.

Der Spätsommer steht dann im Zeichen der Bezirksjugend, denn der OV Übach-Palenberg wird sowohl im August das Bezirksjugendlager, als auch im Oktober den Bezirkswettkampf ausrichten.

Mit diesem Ausblick und mit den besten Wünschen für das anstehende Weihnachtsfest und das Jahr 2017 schloss Jörg Magaß den offiziellen Teil der Weihnachtsfeier und lud alle Anwesenden zum gemütlichen Ausklang bei Kaffee und Kuchen ein.


  • Das obligatorische Gruppenfoto nach der 'Bescherung'. Rechts die beiden Ortsjugendbeauftragten Thorsten Ueberdick und Jörg Magaß.

  • Jörg Magaß lässt das vergangene Jahr 2016 Revue passieren.

  • Ortsbeauftragter Hans Engels (l.) bei der Eröffnung der Weihnachtsfeier.

  • Die beiden Ortsjugendsprecher Nicholas Neuschwinger und Jan Strauß bedankten sich stellvertretend für die gesamte Jugendgruppe beim Zugführer Jens Ueberdick und stv. Ortsbeauftragten Stephan Frambach für die Unterstützung durch den Technischen Zug und den OV-Stab (v.r.n.l.)

  • Die 'Word-Cloud' aus dem Jahr 2016

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: