Aktuelles

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um den Ortsverband 

Geilenkirchen, 19.08.2017, von Stephan Frambach

THW unterstützt wieder "Badewannenrennen"

Die nunmehr 18. Auflage des allseits beliebten "Badewannenrennens" in Geilenkirchen/Würm hat einmal mehr und trotz eines wechselhaften Wetters viele tausend Menschen zu der jecken Veranstaltungen an den kleinen Fluss "Wurm" gelockt.

Ein Tonnensteg war der Startpunkt für das Rennen. (Fotos: THW / L. Ludermann)

Kentern und Wasserschlucken waren ausdrücklich erwünscht und die Kapitäne der selbstgebauten, abenteuerlichen Schwimmkonstruktionen auf Badewannenbasis wurden dafür von den mehreren tausend Zuschauern mit Applaus belohnt. Vom Karnevalsverein Würmer Wenk ausgerichtet, traten 32 Teams die Fahrt auf dem Teilstück der Wurm zwischen den Geilenkirchener Stadtteilen Müllendorf und Flahstraß an und versuchten, die begehrten Elfer-Plätze 11 und 22 oder gar Platz 1 zu erreichen.

Da bei einer solchen Veranstaltung die Sicherheit der Teilnehmer an erster Stelle steht, sorgten auch in diesem Jahr wieder Kräfte von DLRG, Malteser und Feuerwehr für die nötige Untersützung der Veranstalter.

Aus Übach-Palenberg sorgte eine Gruppe von Helferinnen und Helfern des THWs für die nötige technische Hilfe am und im Wasser. Zu den Aufgaben der THW-Einheit gehörte unter anderem der Bau des Anlegestegs am Streckenanfang und das Betreiben der Anmeldestelle. Die Kameraden des Ortsverbandes Jülich hoben die abenteuerlichen Wasserfahrzeuge am Ende der Strecke mit dem Ladekran wieder ans Festland.


  • Ein Tonnensteg war der Startpunkt für das Rennen. (Fotos: THW / L. Ludermann)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: