Aktuelles

Hier finden Sie alle Neuigkeiten rund um den Ortsverband 

Übach-Palenberg, 15.07.2022, von Stephan Frambach

Einsatzkräfte für Flut-Einsatz ausgezeichnet

Den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des THW-Ortsverbandes Übach-Palenberg wurde für die geleistete Arbeit bei der Jahrhundertflut im Jahr 2021 die Fluthilfemedaille des Landes NRW verliehen. MdB Wilfried Oellers lobte bei seinem Besuch in der neuen Dienststelle das Engagement der Einsatzkräfte.

MdB Wilfried Oellers (3.v.r.) inmitten der geehrten THW-Einsatzkräfte. Links neben ihm der THW-Ortsbeauftragte Hans Engels

MdB Wilfried Oellers (3.v.r.) inmitten der geehrten THW-Einsatzkräfte. Links neben ihm der THW-Ortsbeauftragte Hans Engels

Ziemlich genau ein Jahr nach dem Beginn der Flutkatastrophe 2021 in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erhielten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des THW-Ortsverbandes Übach-Palenberg in einer kleinen Feierstunde die Flutmedaille des Landes NRW, sowie einen „motivation coin“ der Bundesanstalt THW.

THW-Ortsbeauftragter (OB) Hans Engels händigte im Namen von NRW-Innenminister Herbert Reul die ausgelobte Flutmedaille nebst Urkunde an die 25 anwesenden Helferinnen und Helfer aus. Zusätzlich übergab er den anwesenden Mitgliedern einen „motivation coin“ im Namen des THW-Präsidenten Gerd Friedsam, als Dank und Wertschätzung der außerordentlichen Leistungen in den letzten zwei Jahren - nicht nur während der Flutkatastrophe, sondern auch aufgrund der gemeisterten Schwierigkeiten in der Corona-Pandemie.

MdB Oellers zu Gast

MdB Wilfried Oellers, der an der Jubiläumsfeier des THW-Ortsverbandes am 21.05. leider kurzfristig nicht teilnehmen konnte, holte seinen Besuch zu diesem freudigen Anlass nach und wohnte der Verleihung bei. Er lobte in einer Ansprache die stete Einsatzbereitschaft der ehrenamtlichen Männer und Frauen und die geleistete Hilfe – nicht nur während der verheerenden Hochwasserkatstrophe im letzten Jahr.

Bei einem kleinen Rundgang durch die seit dem 01.01.2022 bezogene Dienststelle mit OB Hans Engels und dessen Stellvertreter Stephan Frambach erhielt MdB Wilfried Oellers einen plastischen Eindruck von den Voraussetzungen für das ehrenamtliche Handeln. Beeindruckt zeigte er sich dabei vom mittlerweile komplett modernisierten THW-Fuhrpark und dem beachtlichen Platzangebot der neuen Liegenschaft.

Im Anschluss klang der Abend bei einem gemütlichen Beisammensein im Kameradschaftsraum aus.

Zum Hintergrund

Die Übach-Palenberger THW-Einsatzkräfte waren genau vor einem Jahr für mehrere Tage und Wochen im Rahmen der Flutkatastrophe im Einsatz. Ob lokal vor Ort in Übach-Palenberg und Geilenkirchen oder in den Krisen- und Katastrophengebieten im Ahrtal, im Kreis Euskirchen oder anderswo - mit dem Fachwissen und einer Fülle an Spezialtechnik haben die ehrenamtlichen Einsatzkräfte zusammen mit vielen anderen Hilfsorganisationen dort geholfen, wo sie gebraucht wurden.

Insgesamt wurden vom THW 2,6 Millionen Einsatzstunden geleistet und mehr als 17.000 Helferinnen und Helfer aus dem ganzen Bundesgebiet waren im Einsatz – Es war der größte und komplexeste Einsatz in der Geschichte der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, in dem alle 668 Ortsverbände aus ganz Deutschland gefordert waren.


  • MdB Wilfried Oellers (3.v.r.) inmitten der geehrten THW-Einsatzkräfte. Links neben ihm der THW-Ortsbeauftragte Hans Engels

  • MdB Wilfried Oellers (3.v.r.) inmitten der geehrten THW-Einsatzkräfte. Links neben ihm der THW-Ortsbeauftragte Hans Engels

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: